Impfungen

Werden zum großen Teil von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen. Nicht alle sind notwendig. Eine Übersicht, findet ihr hier.

vorher überlegen

Habt ihr vor in Zelten zu übernachten, haltet ihr euch wirklich in Risikogebieten auf, oder wollt ihr einfach Hotelurlaub verbringen und haltet euch die meiste Zeit dort auf.

bei deiner Krankenkasse informieren

Manche gesetzlichen Krankenkassen erstatten euch, mit entsprechenden Nachweisen, einen Anteil oder wie es zum Beispiel bei Anna der Fall war, die gesamten Kosten für die Beratung/ Impfungen/ Impfstoffkosten. Die IKK gesund plus erwies sich hierbei als kompetenter Partner. 

Termin beim Hausarzt machen

Viele Hausärzte bieten dafür eine Beratung an, welches allerdings keine gesetzliche Kassenleistung ist. Ihr müsst die Beratung also erstmal bezahlen (kostet in der Regel 10 € je 10 Minuten usw.) und bekommt sie danach, je nach Leistung eurer Kasse zurückerstattet.

genügend Zeit?

Genügend Zeit einplanen um euch mit dem Thema zu beschäftigen und auch genügend Zeit für den Arzt euch zu impfen. Ihr könnt für eine Weltreise nicht in 14 Tagen alle Impfungen einhaschen. Wir haben im April 2019 einen Impfplan erstellt, um in Januar 2020 mit der Weltreise beginnen zu können.

Viele Impfstoffe sind nicht mit einer Injektion wirksam und werden daher in mehreren Abständen nacheinander injiziert. Außerdem sind nicht immer alle Wirkstoffe verfügbar, sodass man sich vorab kümmern und diese vorbestellen muss.

Impfen, ja klar!

Für diese Impfungen haben wir uns entschieden.

Impfungen gegen...

Cholera                                             Dukoral

Meningokokken Gruppe B            Bexsero

Meningokokken Impfstoff          Nimenrix

japanische Enzephalitis                    Ixiaro

Tollwut                                             Rabipur 

Hepatitis A                                         Havrix

Hepatitis B                                       Engerix

Typhus                                            Thyphim

Gelbfieber                                      Stamaril 

... und deren Impfstoff

Für welches Land braucht man welche Impfung ?

Da es schon diverse Anbieter, Foren, Blog – Einträge oder die Seiten zu diesem Sachverhalt gibt, wollen wir euch an dieser Stelle auf das Tropeninstitut verweisen. Die Informationen, welche ihr hier erhalten könnt, sind immer auf dem aktuellsten Stand. Unserer Erfahrung nach, bezogen sich unsere Impfberater ebenso auf die Meldungen des Institutes und haben daraus den Impfplan erstellt. Generell können wir aus unserer Erfahrung berichten, dass, insofern man das europäische Ausland verlässt, eine Hepatitis – Auffrischung immer von Vorteil ist. Diese zählt in Deutschland zu den Standardimpfungen und kann immer wieder aufgefrischt werden. Dabei übernehmen die meisten Krankenkassen die Kosten der Auffrischung. 
Mit dem folgenden Link verweisen wir dich auf die Seite des Tropeninstitutes. Hier sind alle Informationen zu Ländern und Impfungen enthalten.